Vogtland Möbel
Logo VMI


Lattenrost

VMI Vogtländische Möbelindustrie GmbH

das Traditionsunternehmen aus dem Vogtland


hat sich mit der Produktion von Lattenrosten und Einlegeböden für Polsterbetten einen guten Namen gemacht. Als einer der größten Lattenrosthersteller Deutschlands liefern wir Modelle nach Deutschland, Südtirol in die Schweiz, Österreich und Japan. Sogar das Jordanische Königshaus wurde mit unseren Lattenrostböden beliefert. Durchschnittlich verlassen das Werk ca. 150.000 Lattenroste pro Jahr.

Neben Lattenrostböden in allen denkbaren Varianten werden außerdem Polstermöbelgestelle, Boxspringbetten sowie Leisten für die Möbelindustrie produziert. Durch Investitionen in Gebäude und Maschinen in Höhe von rund 6 Millionen Euro konnte ein hoher Quälitätsstandard der Produkte erreicht werden.

  • 1887

    Firmengründung als Sattlerwerkstatt am 30.05. durch Karl-Julius Schmidt

    Karl-Julius Schmidt

  • 1914

    Alfred Schmidt übernimmt die Firma

  • 1918

    Produktionsschwerpunkt verlagert sich auf die Fertigung von Polstermöbeln

    Alfred Schmidt fungiert als Geschäftsführer der "Vogtländischen Polstermöbel-Industrie GmbH"

  • 1922

    Briefkopf 1922

  • 1935

    Patentanmeldung

    Patentanmeldung

  • 1945

    Siegfried Schmidt übernimmt die Geschäftsführung

  • 1952

    Umwandlung der GmbH in den Privatbetrieb „Vogtländische Polstermöbelindustrie Reuth“

    Mitarbeiter 1952
  • 1959

    Auf Druck der bestehenden politischen Machtverhältnisse des Sozialismus wird die staatliche Beteiligung erzwungen.

    52% Firmenanteil blieben weiterhin in den Händen der Familie.

  • 1972

    Zwangsenteignung und Umwandlung in einen volkseigenen Betrieb am 10.04.

    Siegfried Schmidt wird als Betriebsdirektor eingesetzt.

    Briefkopf 1972
  • 1975

    Peter Schmidt wird Betriebsdirektor

  • 1990

    Peter Schmidt übernimmt die Geschäftsführung

    Reprivatisierung am 01.05. aufgrund der Wiedervereinigung Deutschlands.

    Gründung der Vogtländischen Möbilindustrie GmbH Reuth mit Peter Schmidt als GF.

  • 1998

    Eröffnung der Möbelscheune am 27.02.

    Eröffnung Möbelscheune

  • 2000

    Eileen Winkler geb. Schmidt wird Geschäftsführende Gesellschafterin mit 50% Anteilen am Unternehmen.

  • 2010

    Neubau der Lagerhalle, mit weiteren 600 m² Lagerfläche.